Startrampe Version 2: Verbesserungen 1

Einf├╝hrung

Am ersten Flugtag durfte sich die erste Version dieser Rampe bew├Ąhren. Mit der 7 Liter Rakete SST7000 wurden zwei super Starts absolvierte. Leider platzte die Rakete beim dritten Start auf der Rampe. Dies entwickelte solche eine Kraft, dass ein Fu├č der Rampe einknickte und die Kupplung nach unten geschoben wurde. Es wurde n├Âtig die Rampe wieder instandzusetzen. Nat├╝rlich nicht ohne einige Verbesserungen einwirken zu lassen.

Materialien

  • M8 Gewindestangen
  • 15x15mm 4-Kant-Aluprofil
  • M8 Muttern
  • M8 Karosseriescheiben
  • Libelle
  • UHU Endfest 300

Werkzeuge

  • Metalls├Ąge
  • Bohrer
  • Forsterbohrer
  • Bohrmaschine

Baubericht

Zurest wurde die alte Rampe zerlegt. In die Deckplatte wurde eine Versenkung mit einem Forsterbohrer f├╝r eine Libelle gebohrt. Das Loch um das Standrohr wurde auf 54mm erweitert.
Die Abstandhalter aus Holz zwischen Boden- und Deckplatte, deren Anbringung sich als zu schwach erwiesen hatten, wurden entfernt und jeweils durch 3x M8 Gewindestangen ersetzt. Auf die Gewindestangen kamen 4-Kant-Alurohre mit Querbohrungen, um daran die F├╝├če befestigen zu k├Ânnen.

Fazit

In allem ist die neue Konstruktion deutlich stabiler und sollte h├Âheren Belastungen trotzen k├Ânnen. Zeit f├╝r weitere Starts.

Verbesserungen

Die Rampe hat sich soweit bew├Ąhrt, jedoch einige Verbesserungen sind w├╝nschenswert:

  • Verankerungen an den F├╝├čen um die Rampe im Boden verankern zu k├Ânnen
  • Deutlich stabilere F├╝hrungen um der Rakete beim Start besser zu f├╝hren
  • Nat├╝rlich kann die manuelle Ausl├Âsung auch noch automatisiert werden :)

Hier geht's weiter:Verbesserungen Teil 2

Letzte Änderung am: 08 February 2016