Tennisball Rakete

EinfĂĽhrung

Im folgenden Bericht wird eine einfache Möglichkeit gezeigt eine Wasserrakete zu bauen. Der Bau einer Tennisballrakete ist denkbar einfach. Es reicht eine PET-Flache, ein wenig Karton, Klebeband und ein Tennisball. Als Düse kommt eine Gardenahahnstück zum Einsatz, in welches ein Flaschendeckel geklebt wurde.

Beim Starten von Tennisballraketen unbedingt ausreichenden Sicherheitsabstand halten. Raketen fallen mit hoher Geschwindigkeit auf den Boden. Beim fangen der Raketen besteht akute Verletzungsgefahr! Blechschäden an Autos sind möglich, immer ausreichenden Sicherheitsabstand vorsehen.

Material

  • PET-Flasche 1,5L oder 1L
  • Tennisball
  • Karton
  • Panzertape
  • Spiegelkleber

Bauanleitung

Die Leitflossen

Als erstes braucht die Rakete Leitflossen um schön gerade zu fliegen. Diese können aus Karton, dünnem Sperrholz oder PVC Hartschaumplatten verwendet werden. Am einfachsten ist die Flossen aus Karton zu fertigen und mit Panzertape zu verklegen. Dies ist jedoch nicht sehr stabil. Besser sind PVC Hartschaumplatten die mit Patex Spiegelkleber verklebt werden.

Der Tennisball

Der Tennisball dient als Dämpfer für die Landung. Ohne diesen würde der Boden der PET-Flasche beim auftreffen beschädigt werden. Mit Patex Spiegelkleber lassen sich die Tennisbälle fest auf den Boden kleben damit sich beim Aufprall nicht abgerissen werden.

Die Startrampe

In diesem Fall noch einige Bilder von Rampe Version 1. FĂĽr die ersten Starts ist diese Rampe voll in Ordnung. Wer dann mal vom Raketenbaufieber infiziert ist, wird sich sicher eine erweiterte Rampe bauen.

Video

Letzte Ă„nderung am: 08 February 2016