LPT Servotester

Einleitung

Für das Arbeiten mit Modellbau Servos wurde häufiger ein Tester benötigt um die korrekte funktion prüfen zu können. Eine Rechere im Internet förderte diesen einfachen Servotester zu Tage der über die parallele Schnittstelle eines Computers angesteuert wird.

Material

  • Lochrasterplatine
  • Lötzinn
  • Transistoren BC547
  • Widerstände 4,7kOhm
  • 2,54mm Stiftleiste
  • Kabel
  • D-Sub Gehäuse

Werkzeug

  • Lötkolben
  • Cutter
  • Seitenschneider

Aufbau

Der Servotester ist denkbar einfach aufgebaut. Eine Datenleitung (D0..D3) wird über einen Vorwiderstand von 4,7kOhm an die Basis eines Transistors angeschlossen BC547. Dieser wäre genau genommen nicht nötig, jedoch dient er dem Schutz der parallelen Schnittstelle. Das PWM Signal für den Servo wird rein in Software erzeugt.

Vorwiderstand berechnen

Der Vorwiderstand dient als Schutz der Basis des Transistors. Dieser Widerstand begrenzt den Strom.
Wir wollen den Transistor als Schalter verwenden, aus dem Datenblatt entnehmen wir dass bei I_{B}=400\mu A ein Strom von ca. 90mA durch den Kollektor flieĂźt. Um sicher zu gehen dass der Transitor nicht mehr sperrt rechnen wir mit einer Sicherheit von 2 bis 3 ca. I_{B}=1000\mu A=1mA.
Da es Widerstände nur in einer bestimmten Abstufung gibt, der sogenannten E-Reihe[1], wählen wir den nächst kleineren: 4,7kOhm.
R_{BE}=\frac{VCC}{I_{B}}=\frac{5V}{1mA}=5000\Omega \ \Rightarrow \ 4700\Omega

Software zur Ansteuerung

Als Software zum Ansteuern der Servos dient der Servo Commander von Philippe Jadin[2]. Diese Software ist zwar nicht mehr die neuste, allerdings für das testen von Servos völlig ausreichend.

Referenzen

  1. E-Reihe bei Widerständen:http://de.wikipedia.org/wiki/E-Reihe
  2. Servocommander von Philippe Jadin
Letzte Ă„nderung am: 04 February 2016